Link verschicken   Drucken
 

Industriebrandbekämpfung

Die Feuerwehr Wesel bereitet sich in ihrer Ausbildung nicht nur auf Wohnungsbrände vor, sondern auch auf besondere Situationen wie bspw. einem Brand in einer Industrieanlage.

Besonderheiten bei der Industriebrandbekämpfung sind:

 

  • Größere Brandabschnitte, die koordiniert werden müssen

  • Komplexe Anlage und Anlagensteuerungen, die der Einsatzleiter überblicken muss.

  • Große Mengen an brennbaren Materialien.

  • Verschiedene gefährliche Stoffe in großen Mengen.

  • Behälter die unter Druck stehen und brennbare Stoffe beinhalten

  • Viele Informationen, die oft zeitgleich eintreffen und von der Einsatzleitung bewertet werden müssen.

 

Um solche Einsatzsituationen zu beherrschen, übt die Feuerwehr Wesel mehrmals im Jahr mit Mitarbeitern eines ortsansässigen Chemieunternehmens auf einer speziellen Übungsanlage in Rotterdam den Ernstfall.

In dieser speziell für besondere Brandszenarien ausgelegten Übungsanlage, trainieren die Weseler Feuerwehrleute eine Vielzahl von Brandsituationen, direkt am echten Feuer!

 

Hierbei werden nicht nur Situationen trainiert, die in der Industriebrandbekämpfung vorkommen können. Austretende Flüssigkeiten, die in Brand geraten sind ebenso bei einem Gefahrguttanklaster oder einem Kesselwagen eines Güterzuges denkbar. Auch Druckbrände von austretendem Gas können in der Innenstadt auftreten, wenn bspw. ein Bagger eine Gasleitung aufreißt.

 

Insgesamt ist die Feuerwehr Wesel durch das immer wieder bis an die Grenzen führende Training am echten Feuer gepaart mit modernster Technik gut auf den täglichen Einsatz zur Brandbekämpfung in Wesel vorbereitet.

112

wo

was

wieviele

welche

warte

 

112

anrufen

 

WO

ist das Ereignis?

 

WAS

ist geschehen?

 

WIE VIELE

Betroffene?

 

WELCHE

Art von Verletzung/ Erkrankung liegt vor?

 

WARTE

auf Rückfragen! Lege nicht auf!